Sinnlichkeit beim Kochen und die Reise nach Italien

Der Thermomix hat den Ruf, dass mit ihm die Sinnlichkeit des Kochens verloren geht. Man liest Dinge wie, "Der Weg ist das Ziel beim Kochen." und man möchte beim Kochen live dabei sein. Nun ja, alles richtig. Und ja, man kann auch alles ohne den Thermomix kochen. 

Richtig ist aber auch: Der Thermomix unterstützt beim Kochen und vereinfacht die Arbeit. Genauso, wie es gute Messer auch machen.

Das Kochergebnis wird nicht davon abhängen, ob man einen Thermomix benutzt hat oder nicht. Vielmehr ist hier ausschlaggebend, welche Leidenschaft für das Kochen aufgebracht wird. Zutaten, Fingerspitzengefühl und die perfekte Abstimmung der Zutaten tun ihr übriges.

Seien wir doch ehrlich: Mit einem VW Käfer haben wir die Sinnlichkeit des Autofahrens. Wir schwelgen in der Nostalgie, wenn wir hier hören, wie man damals mit einem VW Käfer nach Italien in den Urlaub gefahren ist. Möchten wir dieses Erlebnis aber heute immer noch so jedes Jahr haben? Oder finden wir es nicht besser in einem modernen Auto mit Klimaanlage in den Urlaub zu fahren? Oder mit der Bahn, mit dem Flugzeug?

So ist es auch mit modernen Küchengeräten. Der Thermomix ist ein modernes Küchgerät und unterstützt beim Kochen und je nach Rezept ist er auch das einzige Gerät, dass benutzt wird. 

Mit dem Thermomix erlebe ich es auch immer wieder, dass neue Rezepte ausprobiert werden. Mit ein wenig Erfahrung wird auch mit dem Thermomix improvisiert und Rezepte variiert. Kurzum der Thermomix ist kein Wundertopf, mit dem alles immer gelingt und am Ende gleich aussieht und schmeckt. Der Thermomix ist nur so gut, wie die Köchin oder Koch. Ein schöner Nebeneffekt: Wenn das Kochen Spaß macht, dann entwickelt man sich weiter und wird kreativer beim Kochen.

Kommentar schreiben